Lebenslauf

Angela Nicotra

Bild: Andrea Grabner

Ausbildung

2016/2017  In Ausbildung als Gestalttherapeutin bei TIB Therapeutisches Institut Berlin (Behar-Kremer

2013- 2014   Zertifizierung als Psychologische Beraterin bei TIB Therapeutisches Institut Berlin (Behar-Kremer)

2014 Trainerin (Lizenz B Landessportbund) für Stressprävention, Präventive Wirbelsäulegymnastik (Qualitätsiegel Sport pro Gesundheit) und Herz und Kreislaufprävention

2012-2014 Trainerin (Lizenz C ) für Fitness/Gesundheit bei Landessportbund Berlin

2007-2008  Fortbildung: Being-In-Movement ®: Trainings mit Schwerpunkt Somatische Traumaheilung bei Paul Linden (USA)

2006-2008  Berufsbegleitende Weiterbildung in Tanztherapie beim Tanztherapie Zentrum Berlin

2009   Abschluss: Anerkennung als Tanztherapeutin (BTD)

2005-2006  Ausbildung zu Heilpraktikerin

Abschluss: Erlaubnis zur Heilkundeausübung für Psychotherapie nach dem HP Gesetz

2003-2005 Berufsbegleitende Fortbildung Heilpädagogischer Tanz beim Tanztherapie Zentrum Berlin. Abschluss: Zertifikat

1995-1996  Postgraduales Ergänzungsstudium “Animazione teatrale in campo multiculturale”, Bologna – Italien

1986-1992  Laurea DAMS Discipline delle Arti della Musica e dello Spettacolo (Studium für Kunst, Musik, Theater und Film), Universitá di Bologna – Italien. Abschluss: Dissertation in Theaterpädagogik / Spielpädagogik

1981-1986 Liceo Classico „Nicola Spedalieri“, Catania – Italien Abschluss: Maturitá (Abitur)

Publikationen:

2018 “In contatto con la realtà. Tango e Danza Movimento terapia. Conversazioni con il Maestro Rodolfo Dinzel” Ephemeria Edizioni

2017 “Integration von Tango in die Behandlung bei postnataler Depression”, Körper Tanz Bewegung 3/2017 Reinhardt Verlag Ss. 119-128

2015 „Im Kontakt mit der Realität. Tango und Tanztherapie DMT – Gespräche mit Rodolfo Dinzel“ Logos Verlag Berlin, Mai 2015 ISBN 978-3-8325-3843-9

2011 , „Tango: Tanz der Verbindung“, Zeitschrift für Tanztherapie 32/2011 – 18. Jahrgang, Claus Richter Verlag Köln, Ss. 24-30

Theater und bewegungserfahrungen

 2013-2016   

    • Tango mit Laura Rodriguez u.a.
    • Qi-Gong mit Christel Sperlich u.a.
    • Authentic Movement mit Ulla Grove
  • Kum Nye und Bioenergetic mit Bärbel Behard-Kremer

 2011-2012   

    • Live Art Prozess bei Daria und Anna Halprin, Tamalpa CA/USA
    • Tango bei Ramiro Gigliotti, Vilma Vega, Rodolfo Dinzel u.a.
  • Gurdijeff Movement bei Jivan Sunder

1999-2010

Salsa, Tango, Aikido, Qi Gong und Feldenkrais bei verschiedenen Lehrern, Konzentrative Entspannung bei Thomas Niering

  • BMC bei Walburga Glaz
  • Butoh Training und Workshops u.a. bei Yumiko Yoshioka und Minako Seki
  • Labans/Bartenieff bei Peggy Hackney, Eva Blaschke und Christel Büche
  • Release Technik bei Jess Curtis, Sabine Fabie und Labor G.ras
  • New Dance bei Christa Cocciole

2001   Körpertraining mit Teresa Nawrot Reduta Schauspielschule

2000   Schauspieltraining mit dem Ensemble des Theater Moribà

1990 – 1995   Taijiquan und Qi-Gong mit Alessandro Mattioli

1986 – 1998            Teilnahme an Seminaren:

  • Bauchtanz mit Kassim Bayatly
  • Pantomimen Technik mit Eugenio Ravo;
  • Afrikanischer Tanz mit Cristiana Natali
  • Puppentheater mit Enza Fanti
  • Tanz und Bewegungsdramaturgie mit Francesca Bertolli
  • Grotowskij Training und Schauspieltechniken mit Rena Mirecka
  • Multimedialchoreographie mit Roberto Castello
  • Körperausdruck, Theater, Energie und Techniken mit Claudia Palombi und Gruppo Libero Bologna

 Berufserfahrung

2017-2019

Leitung der Fortbildung für Therapeuten und Heilenden Berufe (Alzheimer – La Caravane de la Memoire, Frankreich)

Buchveröffentlichung, Präsentationen und Workshops in Italien, Catania, Siracusa, Venezia, Bordighera, Bologna

Leitung von Gruppen und therapeutische Einzelarbeit in eigener Praxis, VHS,Sportvereine,

Leitung Tanzgruppe für gefluchtete Frauen bei Felix Familien Zentrum (2017)

Dozentin für Tango und Therapie bei Neuraum Berlin

2015/2016     

Leitung von Gruppen und therapeutische Einzelarbeit in eigener Praxis, VHS,Sportvereine, Flüchtingsheimen

Mitwirkung als Organisatorin und Dozentin bei Symposien (MV BTD 2015) und Festivals (Tango Esencial 2015-2016)

Ehrenamtliche Tätigkeit als Tanzpädagogin für AWO (Feb-Mai 2016)

Tour „Im Kontakt mit der Realität“: Workshops und Buchpräsentationen in Berlin, Stolzenhagen, Zürich, Sils Maria

2014           

Leitung von Gruppen und therapeutische Einzelarbeit in eigene Praxis

Lehrtätigkeiten: Elementen der Tanztherapie in der Heilpraktikerschule in Selbstverwaltung (Berlin), Rückentraining und Tango in der Volkshochschule Berlin Mitte und JVA Pankow

2013  Eröffnung der eigenen Praxis nicadanza in Berlin, Lehrtätigkeiten und Coaching

2012  Lehrtätigkeit als Tanztherapeutin: Fortbildung für Elementare Musikpädagogik, als Übungsleiterin beim Frauensportverein Seitenwechsel, Tanz, Bewegungspädagogik und Tango bei der Volkshochschule Berlin u.a.

Workshopsleitung und Schauspiel für Reif für den Frieden beim Karneval der Kulturen 2012, AWO

2006/2012            Kreativtherapie (Bewegung, Tanz und Theater) in der Klinik für Forensische Psychiatrie des Martin Gropius Krankenhauses, Eberswalde

2011  Tanztherapie im Psychosomatischen Bereich der Argora Klinik und der Fliedner Klinik Berlin als Urlaubs- & Krankheitsvertretung.

Tanztherapie-Kurs mit Elementen des Tangos und Salsa für von Parkinson betroffene Menschen bei der Deutschen Parkinson-Vereinigung e. V. Berlin

2010-2011 Dreimonatiger und vierwöchiger Aufenthalt in Buenos Aires: Lehrtätigkeit zu Commedia dell´Arte und Tango im therapeutischen Bereich am Lehrinstitut für Tanztherapie BRECHA sowie zu Tango und Bartenieff am Bildungszentrum für Tango CETBA (Centro Educativo del Tango Buenos Aires) und im Tanzstudio Estudio Dinzel. Forschung über Tango und Tanztherapie

Seit 2007 Kursleitung Wirbelsäulengymnastik bei Frauensportverein Seitenwechsel

Seit 2002            Kurs-, Workshop- und Projektleitung (interkulturell) in Körperarbeit und Körperausdruck sowie in Heilpädagogischem Tanz

Anbieter (Auswahl):

  • Volkshochschulen Berlin
  • Berliner Frauenzentren Frieda und Ewa
  • Kinderspielzentrum Popel Bühne
  • Atelier Malen und Tanzen
  • Wildwasser Berlin e.V.
  • Rückenwind GmbH
  • verschiedene Senioreneinrichtungen

2000-2006 Tanz- und Theater Projekte in Deutschland, Italien, Schweiz, Polen, Japan

Projekte (Auswahl):

  • Mitwirkung als Schauspielerin in Jagen von Oliver Hohlfeld, Regie: Thomas Roth
  • Choreographie und Projektleitung für Azzurro berlineseTanztheater
  • Mitwirkung als Schauspielerin bei Lasenkantheater in Berlin und Japan
  • Straßentheater auf Stelzen bei Kamaduka
  • Tänzerin und Choreographin bei Las Lunaticas und Die Kometen
  • Leitung des Projekts MonsterBewegungstheater für Kinder, 11. Grundschule Prenzlauer Berg
  • Espressione Corporea – Kurzprojekt für den Humanistischen Verband Deutschland
  • Assistenz für verschiedene Butohworkshops (Yumiko Yoshioka) sowie für den Kindertanzworkshop Mildenberg (Brigitte Westkemper)

09.98-06.99   Mitarbeit in einer KindertagesgruppeALEP e. V., Berlin

07.94-09.97   Koordinatorin für internationalen Jugendaustausch und Kulturmanagerin bei Cooperativa Dulcamara, Ozzano Emilia Italien

03.92-06.94   Redaktionsassistentin – Buchverlage Thema Ed., Bologna und S.Bonelli Editore, Mailand

Letzte Beiträge

Gruppe für integrative Körpertherapie – Tanz und Bewegung

Letzte offene Termin am 11 Juni 2019!

Die Dienstagsgruppe ist offen. Es gibt die Möglichkeit auch einzelne Terminen wahrzunehmen. Nächste Gruppe ab September 2019

8 Termine 280 € – Ein Termin 40 €

Vorgespräche ab sofort möglich

Mit Körperarbeit und Tanztherapie werden wir Verhaltensmuster erkennen und überwinden. Eine Gruppe um sich zu öffnen, einen Raum, in dem Akzeptanz und Verwandlung keine Fremdwörter sind.

Methoden: Tanztherapie, integrative Körper- und Gestalttherapie sind erlebnisorientierte Verfahren die, durch Übungen und integrierenden Techniken, Gedanken, Gefühlen sowie Verhaltensmuster bewusst machen. Mit einer transparenten Unterstützung übt der Mensch die Wahrnehmung und entwickelt die Verantwortung für seine Handlungen. Bewegung, Körperausdruck und Tanz begleiten beim Prozess zur Verwandlung.

Ziele: bewusste und wertschätzende Wahrnehmung des eigenes Körpers, Stabilisierung, Flexibilität, Kommunikation und Kontakt mit dir selbst und den anderen.

Setting: eine kleine Gruppe, die einen schützenden und vertrauensvollen Raum für Einzelthemen ermöglicht.

Für wen: alle, die zur eigenen Entwicklung bereit sind. Menschen mit psychosomatischen Beschwerden sind willkommen.

Anmeldungformular

  1. Sommer 2019 Kommentare deaktiviert für Sommer 2019
  2. In contatto con la realtà Kommentare deaktiviert für In contatto con la realtà
  3. Im Kontakt mit der Realität Kommentare deaktiviert für Im Kontakt mit der Realität
  4. Verwandlungen/Transformazioni Kommentare deaktiviert für Verwandlungen/Transformazioni
  5. Fest Kommentare deaktiviert für Fest
  6. Raum, Space, Studio, Estudio Kommentare deaktiviert für Raum, Space, Studio, Estudio
  7. Raum für Bewegung Kommentare deaktiviert für Raum für Bewegung